VVR-WAPPEN-JPEG

Counter

Links zu unseren Sponsoren (anklicken) 

Sponsorenwand-logo-bauhof-klein

Geßmann und Oekels

Schumacher-2

Handy-77
VVR-WAPPEN-JPEG
vvr-banner0

23.11.2019 VVR lockt mit knackigen Würstchen

Restlos ausverkauft” meldete die Besatzung der Spätschicht bereits am frühen Abend. Die VVR-Bratwursterei hatte mit ihren Bratwürsten auf dem Weihnachtsmarkt wieder mal unzählige Gourmets angelockt, die sich das schmackhafte Festmahl nicht entgehen lassen wollten. Pausenlos standen lange Schlangen vor der VVR- Bratwursterei, um noch ein Exemplar zu ergattern. Nur Dank des engagierten Einsatzes unserer Zubereiter und Verkäufer konnte der Andrang bewältigt werden.

... knackige Würstchen, dargeboten  von strammen Männern



19-47-N-Weihnachtsmarkt-Rheidt-WM_10


14.09.2019 VVR repariert Spielgeräte

Die letzten Sommertage nutzte der VVR nochmal für ausgiebige Pflege- und Reparaturarbeiten. Auf dem VVR- Spielplatz wurde planiert, gebaggert, gepinselt und geflext was die Werkzeuge hergaben. So wurden u.a. anderem die Sandburg komplett renoviert und der Platz für das neue Spielgerät, das noch im Herbst installiert werden soll, bereits vorbereitet. Des Weiteren brachte Brunnenwart Jürgen Krebs mit einigen Helfern den Brunnen wieder auf Vordermann. Eine munter sprießende Fontäne verschönert nun wieder den Rheidter Ortseingang an der Marktstraße.

 

20190914-vvr-spielplatz-reparaturen-1


24.08.2019 VVR-Spielefest

Ein strahlend blauer Himmel bereits am frühen Morgen ließ bei den VVR-Verantwortlichen die Vermutung aufkommen, dass man beim diesjährigen Spielefest mit einer Rekordbeteiligung rechnen könne. Schnell wurden noch einige zusätzliche Zelte zum Schutz gegen die Sonne aufgestellt. Nahezu tropische Temperaturen gegen Mittag kurz vor Veranstaltungsbeginn sorgten jedoch vermutlich dafür, dass viele Familien kurzfristig umplanten und den Nachmittag im Schwimmbad bzw. im heimischen Garten verbrachten. Auch wenn die Beteiligung gegenüber den Vorjahren etwas geringer war, so fanden doch insgesamt annähernd 800 Besucher den Weg zum VVR-Spielplatz am Rheidter Werth, was unter den gegebenen Umständen immer noch eine stattliche Zahl ist. Der 1. Vorsitzende HaJo Klein dankte in seiner Begrüßungsrede der KSK Rheidt und den VVR-Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung, besonderer Dank ging an das Damenkomitée “Laachdüvje”, das dem Verein 500€ für die Pflege des Spielplatzes gespendet hat. Bürgermeister Stephan Vehreschild seinerseits dankte anschließend dem VVR für das vorbildliche Engagement zugunsten der Rheidter kleinen Bürger und gab den von den Kindern mit Ungeduld erwarteten Startschuß für den Run auf die Spielstationen. An zehn Spielstationen konnten die Kinder Punkte sammeln, die dann gegen eine bis an den Rand gefüllte Preistüte eingetauscht werden konnten. Unter der drückenden Hitze bewiesen die Kinder ihre gute Kondition und kämpften unter den Anfeuerungsrufen ihrer “Fanclubs” ehrgeizig um jeden Punkt. Im Schatten unter den Zelten und Bäumen konnten die Zuschauer währenddessen bei kühlen Getränken und knackigen Bratwürsten in entspannter Atmosphäre das muntere Treiben verfolgen. Der reibungslose Ablauf und die gute “Wettkampfstimmung” wurden von vielen Eltern, Opas und Omas mit viel Lob bedacht und haben dem VVR wieder viel Sympathie und neue Freunde eingebracht.

 

     ... neutrale Kampfrichter sorgten für faire Wettkämpfe


 

20190824-vvr-spielefest-2

 

Weitere Fotos hier im Fotoalbum


10.08.2019 VVR gratuliert Aero-Club zum Jubiläum

Beim diesjährigen Euroflugtag feierte der Aero-Club Rheidt (ACR) sein 50-jähriges Bestehen. Zum Festakt am Samstagabend waren alle Vereine des Rheidter Ortsrings eingeladen. Auch der VVR war vor Ort auf dem Fluggelände, um dem ACR zu seinem Jubiliäum zu gratulieren. Drei Tage lang zeigten Modellflieger aus sieben Nationen eindrucksvolle Flugmanöver, die von den Besuchern aufmerksam verfolgt wurden. Viele Attraktionen bereicherten das Jubiläum. So zum Beispiel die Euro-Food- Meile des Niederkasseler Street-Food- Teams von Ramon Wiemer, das die zahlreichen Gäste mit internationalen Spezialitäten verwöhnte.

       ... ACR-Vorsitzender Günter Hünten freut sich über den VVR-Besuch


 

20190810-vvr-gratuliert-aeroclub


22.04.2019 Ostereiersuche, die zehnte

Nun bereits zum 10. Mal veranstaltete der VVR zusammen mit der KSK die Ostereiersuche. Und alle günstigen Faktoren kamen zusammen, um die Jubiläumsveranstaltung zu einem beeindruckenden Ereignis werden zu lassen: strahlender Sonnenschein, weit über 2.000 frohgelaunte Gäste, ein reibungsloser Ablauf und an die 600 Kinder, die auf die Suche gingen! Die VVR-ler und das KSK-Team kamen mächtig ins Schwitzen, um den Andrang bewältigen zu können. Ebenso unsere beiden Osterhasen “Jogi” und “Kurt”, die unter ihrem Fell kaum Luftaustausch hatten! Der VVR-Vorsitzende HaJo Klein eröffnete die Veranstaltung zusammen mit KSK- Regionaldirektor Holger Adenheuer und Bürgermeister Stephan Vehreschild vor zahlreichen Gästen, die bereits lange vor dem Startschuß vor dem Zauberwald und der Häschenwiese Schlange standen, um auf die Eiersuche zu gehen. Der Rheidter Ortsverein, die CDU und die SPD dankten dem VVR für ihr Engagement mit einer Spende, die natürlich wieder über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins der Rheidter Bevölkerung zu gute kommt. Viel Applaus und Anerkennung gab es zum Schluss für den VVR für diese mittlerweile weit über die Rheidter Ortsgrenzen hinaus bekannte Veranstaltung.

... früher Ausverkauf an der Waffelbude


 
20190422-ostereiersuche-2

Weitere Fotos hier im Fotoalbum


22.03.2019 Jahreshauptversammlung

Das neue Geschäftsjahr startete traditionsgemäß mit der Jahreshauptversammlung. Am 22.03.2019 fanden sich erfreulich viele Interessierte im Vereinslokal “Lüches” ein, um das Wesentliche aus dem vergangenen Jahr und den Planungen für das neue Geschäftsjahr zu erfahren. Schwerpunkt sowohl des Geschäfts- als auch des Kassenberichts war natürlich das Thema Karneval, der im  Berichtszeitraum die Aktivitäten des VVR als prinzenstellender Verein maßgeblich geprägt hat. Nachdem dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde, standen die Neu- bzw. Wiederwahlen für die kommende Amtsperiode an. Der 1. Vorsitzende HaJo Klein sowie die 1. Geschäftsführerin Bettina Sebaldt erklärten sich bereit, ihr Amt auch in den nächsten zwei Jahren auszuüben. Auch die zur Wahl anstehenden bisherigen Beisitzer stehen weiterhin zur Verfügung. Mit Andreas Hopp, Robert Drews und René Schneider erklärten sich erfreulicherweise endlich auch jüngere Mitbürger bereit, als Beisitzer zu amtieren und den VVR bei den zukünftigen Aktivitäten zu  unterstützen. Mit der Vorschau auf das kommende Geschäftsjahr durch den 1. Vorsitzenden und der Aufnahme diverser Anträge, die in den nächsten Vorstandssitzungen abgestimmt werden, endete der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung, was aber die meisten Mitglieder nicht davon abhielt, einige Punkte anschließend nochmals in längeren Gesprächen untereinander ausführlicher zu behandeln.

 

... bewährte Kräfte und neue Beisitzer sichern die nächste Amtsperiode
 

20190322-vvr-jahreshauptversammlung-wm-1

 


05.03.2019 Emotionaler Abschied vom Karneval

Am Dienstagabend präsentierte sich das VVR-Dreigestirn mit seinen Gefolgsleuten zum letzten Mal in vollem Ornat der Öffentlichkeit. Das Festkomitée FRK und zahlreiche Sessionsbegleiter verwandelten die VVR-Hofburg “Zum Lüches” bis Mitternacht in einen feucht-fröhlichen Hexenkessel, den Prinz Andreas I., Bauer HaJo und Jungfrau Stephanie mit ihren Sessionshits zusätzlich anheizten. Dann der ergreifende Moment, als das Dreigestirn um 24:00h (MEZ) mit Unterstützung der “besseren Häften” die Kostüme ablegte und damit den endgültigen Schlußstrich unter die Session 2018/19 zog. Viele Wehmutstränen in den Augen - und das nicht nur bei den VVR-Repräsentanten - zeugten davon, dass man eine tolle Session erlebt und genossen hat, die lange in Erinnerung bleiben wird. Andreas I. dankte zum Abschluß seiner Regentschaft in einer ergreifenden Rede allen Beteiligten, wobei er besonders die Gefolgen, die Wagenbauer, den FRK und die Wirtsleute Anja und Manni hervorhob, für ihre Unterstützung in der langen  Session. Der Kolpingsfamilie, die mit einer großen Delegation ebenfalls vor Ort war und in der nächsten Session den Prinzen stellt, wünschte er einen ebenso stimmungsvollen Karneval, wie er selbst ihn erleben durfte.

... die letzten Minuten im vollen Ornat


 

DSC_0004

 

Weitere Fotos hier im Fotoalbum


03.03.2019 VVR im Sonntagszug

Mit einem grandiosen, stimmungsvollen Sonntagszug setzte der VVR nochmal ein dickes Ausrufezeichen unter eine tolle Session. Die Besatzung des Prinzenwagens, des Damenwagens und des VVR-Wagens  strahlte geballte Karnevalsstimmung aus; die Gärtner- Fußgruppe trug ebenfalls mit ihrem nahen Kontakt zu den tausenden Jecken am Straßenrand kräftig dazu bei, dass der diesjährige Sonntagszug bei dem jecken Volk in bester Erinnerung bleibt. Der VVR-Vorstand dankt allen Beteiligten, besonders den fleißigen Wagenbauern für ihre Mitwirkung. Dank auch an die Sponsoren, die den VVR mit Sach- und Geldspenden über die lange Session hinweg unterstützt haben.

      ... krönender Abschluss einer grandiosen Session: der Sonntagszug


 

20190305-vvr-prinzenwagen-sonntagszug


Weitere Fotos hierzu finden Sie im Fotoalbum


27.02.2019 VVR beim “Hühnerbaron”

Und wieder rührt Helmut Höller, bekannt auch als der “Hühnerbaron”, kräftig die Werbetrommel für Mega-Events. Nicht nur die Fußball-WM, sondern auch Karneval kommt bei ihm “groß raus”. Auf breitflächigen Plakaten macht er nun aufmerksam auf die Karnevalsumzüge in Mondorf und Rheidt. Das war natürlich Anlaß genug für die VVR-Karnevalscrew und das Festkomitée auf der Fahrt zu einem ihrer Auftritte an der L269 mal kurz anzuhalten und dem “Werbefachmann” für diese Unterstützung Danke zu sagen.

 

20190227-vvr-dreigestirn-beim-hühnerbaron


27.02.2019 VVR dankt Fa. Josef Klein GmbH

Für die massive Unterstützung in ihrer Karnevalssession bedankte sich das VVR-Dreigestirn mit seinem Gefolge kurz vor dem Sonntagszug bei Vertretern der Baufirma Josef Klein, die seit Urzeiten den Rheidter Vereinen große Hallenflächen auf ihrem Betriebsgelände für den Wagenbau zur Verfügung stellt. Auch darüber hinaus zeigt sich die Baufirma als großzügiger Sponsor der Rheidter Vereine. André Klein, Geschäftsführer und Mitinhaber der Firma, freute sich über die nette Geste der VVR-Karnevalisten, unter denen er auch seinen Bruder HaJo als “Bauer” in vollem Ornat ausfindig machen konnte, und wünschte dem VVR ein grandioses Finale.  

 

20190227-vvr-dankt-firma-klein


26.02.2019 VVR-Dreigestirn im Radio

Moderator Uli Werner vom „Salzstreuer“-Team des Bürgerradios Radio Bonn / Rhein – Sieg traf sich im Tonstudio MTL unseres Vereinskollegen Thomas Linder mit dem Rheidter Dreigestirn, um die Karnevalisten zu ihren Aktivitäten, Erfahrungen und Hoffnungen zu befragen. Prinz Andreas I, Jungfrau Stephanie und Bauer HaJo standen bereitwillig Rede und Antwort und gaben manches Anekdötchen zum Besten. Das Interview wird am Dienstag, dem 26.02.2019 auf UKW 97,8 + 104,2 MHz in der Zeit von 21.03 - 22.00 Uhr, natürlich mit Karnevalshits untermalt, ausgestrahlt. 
Mit dieser Sendung wird das närrische Volk bestens auf den Rheidter Sonntagszug eingestimmt, der – entsprechendes Wetter vorausgesetzt – wieder tausende Narren an die Zugstrecke locken wird.

 

       ... „Salzstreuer“-Moderator Uli Werner fühlt dem VVR-Dreigestirn auf den Zahn


 

20190123-radiointerview dreigestirn


26.01.2019 Seniorenfest

Auch dieses Jahr konnte der VVR mit seinem “Tag der älteren Bürger” über 250 jecke Senioren im Festsaal Frohn (Lüches) begeistern. Von der ersten Minute an hatten Sitzungspräsident Theo Fritzen und seine Kollegin Ute Klaassen das jecke Publikum fest im Griff. Bürgermeister Stephan Vehreschild zollte in seiner Begrüßung dem Verschönerungsverein für sein jahrzehntelanges Engagement zum Wohle der Bürger höchste Anerkennung: “Ehrenamt wird zwar nicht bezahlt, Ehrenamt ist aber unbezahlbar”, so seine Dankesworte für den selbstlosen Einsatz. Als Anerkennung erhielt Benno Salloth sen. in Vertretung der fleißigen Helfer den Orden der Stadt Niederkassel. Karnevalistischer Höhepunkt der Veranstaltung war zweifellos der darauffolgende Auftritt des VVR-Dreigestirns mit Anhang. Prinz Andreas I., der nun nach seinem Vater Wolfgang (2009) in der Hopp’schen Familiendynastie im VVR-Auftrag das Prinzenamt bekleidet, zeigte sich ebenfalls sichtlich angetan vom tollen Empfang und der Stimmung im Saal. Der 1. Vorsitzende des  VVR machte als Bauer HaJo in seiner Vorstellung ebenso eine gute Figur wie Jungfrau Stephanie, die mit viel Charme das närrische Volk entzückte. Lokale karnevalistische Spitzenkräfte sorgten in den Nachmittagsstunden für ein andauerndes Stimmungshoch, wobei die Senioren auch bei aktuellen Karnevalhits textsicher und lautstark mitsangen. Zum guten Schluss ein weiterer Höhepunkt des Seniorenfestes: Musikalisch umrahmt vom Niederkasseler Akkordeon-Club wurde vom Dreigestirn die Ehrung der ältesten Teilnehmer vorgenommen. Hier konnte sich Gretchen Lülsdorf (95 Jahre) bei den Frauen durchsetzen, Jürgen Gutmann wurde mit 94 Jahren Sieger bei den Männern. Eheliches Durchhaltevermögen bewiesen Christel und Erich Eilers, die für 63 gemeinsame Jahre geehrt wurden. Bis auf die letzte Minute verblieben die närrischen Gäste im Saal, um auch noch den Schlussakt mitzubekommen. Hierzu bezogen die Tanzgarden der KG Blau-Weiß Mondorf auf der Bühne Stellung und eroberten besonders mit dem Auftritt der „Minis“ die Herzen der Gäste. Der VVR-Vorstand dankt der Familie Salloth und dem Serviceteam von Petra Wirtz für die hervorragende Vorbereitung un Durchführung der Seniorenfeier. Die aufwändigen wochenlangen Vorarbeiten haben sich wieder mal bezahlt gemacht und dem VVR ein großes Plus eingebracht.

... beste Laune auch beim Serviceteam



20190126-fest-der-älteren-bürger-2

Weitere Fotos hierzu finden Sie im Fotoalbum